Team Historie

Gegründet haben das Woodland-Paintball Team RECON 2005 die ehemaligen Spieler Viper und Akira, so wie Alex und Nordman aus dem Raum Bückeburg. Angeschlossen haben sich daraufhin Fox I und zuletzt Freisein 2006.

Nach dem Big Game im Frühjahr 2006 zogen sich aber die meissten der Gründungsmitgleider aus dem Sport komplett zurück, so dass Viper die Teamführung an Freisein letztlich übergab. 2007 bestand das Team aus dem Team Captain Freisein, den aktiveren Spielern Knoger, Kran und Paul und etlichen Funspielern aus dem Bekanntenkreis (Knife, Koeppy, Johann, Alex und Mad Dog).

Ende 2007 schlossen sich Herminator und Teamwechsler Slaughter (SL8R) an. Is*No*Good kam als bislang jüngstes Mitglied ins Team Anfang 2008.
Als Stammspieler ist Mayday seit 2009 dabei.
Für eine kurze Phase hatte sich auch Darkman angeschlossen. 2014 schied auch Herminator bedauerlicherweise wieder aus.

Gastspieler wie Piebald und NetterMann waren hin und wieder unsere Verstärkung.

Den Kern der Gruppe (Stand 2020) bilden seither Freisein + Is*No*Good (Slappy) + Mayday + Slaughter (SL8R).

.

Das Team RECON versteht sich als Woodland/Szenario Team, dass taktische Airsoft/Paintball/LaserTag Matches aus Spass am Spiel und nicht wegen politischer Motivation verfolgt und schon gar nicht zu körperlicher Gewalt neigt. Gespielt wird ausschliesslich auf legalen Vereinsgeländen wie in Leese, Sternebeck oder Mahlwinkel.

Wen das Spiel als Einsteiger interessiert oder wer sich dem Team anschliessen möchte, kann uns jederzeit ansprechen per email (siehe Impressum) oder direkt an den Spieltagen vorort oder zu den Stammtisch Terminen erscheinen, die wir reglemässig in Bückeburg oder Minden veranstalten.

Unsere Aktivitäten beschränkten sich 2012 bis 2020 eher auf die Stammtische als das wir wirklich als aktives Team zu sehen waren.
Aus- und Fortbildung und berufliche Verbindlichkeiten hatten uns zeitweise doch arg international verstreut gehabt und sicher beansprucht die Familie auch ihre Zeit.

Seit dem Aufkommen der LaserTag Arenen hatten wir auch das augelotet und waren wegen dem Wegfall von umfangreichen Nachabreiten und „einfacher“ Technik recht begeistert. Die Jahre über verfolgten parallel einige Spieler auch Airsoft Games, so dass nun diese Sparte, auch wegen der interessanten Szenario Events, im Team sogar leicht überwiegt.

Jüngst, Frühjahr 2020, haben wir uns entschlossen, uns von der reinen Paintball Team Ausrichtung zu trennen und neu aufzustellen. Wir sehen uns also generell als Team für taktische Spiele und werden hoffentlich nun wieder etwas aktiver sein können.

.

Man trifft sich!